Heft 3 Mai / Jun 2015

Mein Kleingartenkalender im Mai und Juni

Das ganze Jahr beliebt: Schnittsalate benötigen bei der Aufzucht eine gleichmäßige Bewässerung. (Bild: Michael Vitzthum)
Ab Mai können Sie Fenchel pflanzen. (Bild: Michael Vitzthum)
Liebevoll arrangiert: leere Schneckenhäuser auf Holzspießen. (Bild:
Der spitze Rotkohl 'Kalibos' eignet sich besonders für die Zubereitung von Rohkost. (Bild: Michael Vitzthum)
Salatgurken werden an Schnüren oder wie hier an Spiralstäben hochgezogen. (Bild: Michael Vitzthum))
Mai 2015

Jetzt gibt es viel zu tun und so sehen wir in unseren Kleingartenanlagen viele Gartenbegeisterte, die säen, pflanzen, gießen oder einfach nur die Sonne genießen.

 

Zurück zur Übersicht

Boden: Die Basis des Wachstums

Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
April 2015

Im Boden finden Pflanzen Halt, Wasser und Nährstoffe. Ihn zu kennen, ist elementar, um ihn richtig zu nutzen und seine Leistungsfähigkeit zu erhalten, möglicherweise sogar zu verbessern. So kann im Einklang mit dem Wachstumsfaktor Boden die Auswahl der Pflanzen und ihre Pflege umgesetzt werden.

 



Zurück zur Übersicht

Wege gliedern und erschließen

Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
April 2015

Der Gartenweg ist mehr als nur eine Verbindung von A nach B. Er ­erfüllt gleich mehrere Funktionen und ist nichts weniger als ein wichtiges Gestaltungselement im Kleingarten. Hier gilt mehr denn je:  Der Weg ist das Ziel. Daher verdient er eine gute Planung im Vorfeld.

 



Zurück zur Übersicht

Türkischer Mohn fürs Staudenbeet

Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
April 2015

Ein Fanal in Rot – so prangt der leuchtkräftige Türkenmohn im Frühsommer auf dem Staudenbeet. Der Türkenmohn, der zu Beginn des 18. Jahrhunderts aus dem Orient in unsere Gärten kam, ist ein echter Gewinn.

 

Die dicken Blütenknospen künden das Fanal schon wochenlang im Voraus an. Das Aufblühen ist jedes Jahr ein Schauspiel, bei dem wir Blumenfreunde Zuschauer sein dürfen: wenn die behaarten Blütenhüllblätter aufspringen und die seidigen, plisseeartig geknitterten Blütenblätter sich entfalten.

 

Kleine Tänzerin tanzt Tango