Aussaat

Mein Klein­garten im März und April

Basilikum mag lockere Böden. (Bild: Angelika Feiner)
Muskatellersalbei wird als Heilpflanze und Gewürz genutzt. (Bild: shutterstock.com/Mariola Anna S)
Bald blühen die Obstbäume wieder. (Bild: Jörg Schnöring)
Ab März kann man neue Kräuter pflanzen. (Bild: Angelika Feiner)
Beim Salbei gibt es viele interessante Sorten. (Bild: Angelika Feiner)
Februar 2018

Langsam wird es wärmer, die Sonne gewinnt jeden Tag mehr an Kraft und wir dürfen endlich wieder mit der Gartenarbeit beginnen.

 

Zurück zur Übersicht

Tipps für gesundes Saatgut

Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
Dezember 2016

Der Sommer ist vorbei, im Garten ist nichts mehr zu tun. Wie Saatgut richtig eingelagert wird sowie nützliches Samenwissen für HausgärtnerInnen erfahren Sie hier.



Zurück zur Übersicht

Neue Schmankerl für den Gemüsegarten 2017

Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
Dezember 2016

Auch wenn wir noch mitten im Winter stecken – die Tage werden schon wieder länger. Und mit der Vorfreude auf das Frühjahr kribbelt es vielen Gartenfans bereits in den Fingern.

 



Mein Kleingarten im Juli und August

Im Juli und August werden die ersten Beete abgeerntet und ein weiteres Mal bepflanzt. (Foto: Angelika Feiner)
Mit dem rechtzeitigen Nachpflanzen von Salaten sorgt man für steten Nachschub. (Foto: Michael Vitzthum)
Jetzt ist die richtige Zeit, um Asiasalate auszusäen. (Foto: Michael Vitzthum)
Gelbe Farben von der Rudbeckia dominieren das Staudenbeet. (Foto: Angelika Feiner)
Während die Staudenbeete mit Blütenpracht das Auge erfreuen, stehen bereits Salate zur Ernte bereit. (Foto: Angelika Feiner)
Juni 2016

Kurz nach Einsetzen des Sommers werden die ersten Beete abgeerntet. Jetzt kann der Boden mit Gründüngungspflanzen verbessert – oder die frei gewordenen Flächen für den Anbau von Nachfrüchten genutzt werden.

 

Mein Kleingarten im Mai und Juni

Nutzen Sie die große Palette des Salatsortiments! Für mehr Vielfalt im Garten und in der Küche. (Foto: Angelika Feiner)
Der Sommerlauch gedeiht bereits prächtig, der Winterlauch dagegen kann jetzt noch ausgesät werden. (Foto: Angelika Feiner)
Wenn bei den Erdbeeren die ersten Fruchtansätze zu sehen sind, kann man mit dem Mulchen  beginnen. (Foto: Michael Vitzthum)
Die Tomatenpflanzen sollten überdacht werden, dabei genügen einfache Konstruktionen. (Foto: Angelika Feiner)
Viele wärmeliebende Pflanzen können nach den Eisheiligen ins Freiland umgesetzt werden. (Foto: Michael Vitzthum)
April 2016

Nach den Eisheiligen dürfen endlich Tomaten-, Gurken-, Kürbis- und viele wärmeliebende Gemüsejungpflanzen ins Freiland. Dabei vergisst man schnell weitere Aussaaten für eine reiche Herbst- und Winterernte vorzunehmen.

Aussaat Gemüse für den Winter

Zurück zur Übersicht

Pflanzenschatz Tagetes

Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
April 2016

Tagetes, auch Studentenblumen genannt, sind  absolut unkomplizierte und dankbare Pflanzen – bunte Farbtupfer im Garten, essbar, duftend, würzig und Nahrungsquelle für unzählige Bienenarten und Insekten. Ihre Farbstoffe eigenen sich sogar zur Bodenbelebung.

 



Zurück zur Übersicht

Rote Bete – nicht nur rund und rot

Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
April 2016

Selbst angebaute Rote Bete hat mehr zu bieten als die vorgekochten, in Folie eingeschweißten kugeligen Gebilde von der Gemüsetheke. Probieren Sie es aus! Beim Anbau im Garten erweist sich das Gemüse als unkompliziert.

 

Die Gemüseart Rote Bete (Beta vulgaris var. vulgaris) hat viele Namen. Im süddeutschen Sprachraum heißt sie Rote Rübe. Die Schweizer sagen Randen zu dem Gänsefußgewächs. Und die Österreicher bezeichnen sie als Rohnen. Rote Bete ziert mit ihren dunkelgrün-purpurvioletten Blattschöpfen den ganzen Sommer lang das Beet.

 



Mein Kleingarten im Januar und Februar

Die Früchte der Cocktailtomate ‘Waltingers’. (Bild: Michael Vitzthum)
Chili werden im Februar gesät. (Bild: Michael Vitzthum)
Im Frühbeet kann man schon zeitig mit dem Kohlrabianbau beginnen. (Bild: Angelika Feiner)
Dezember 2015

Der Jahresanfang ist eine gute Zeit, um das Gartenjahr zu planen und sich auch schon Gedanken über die Auswahl des richtigen Saatguts zu machen.

 

Ein neues Jahr beginnt – klirrende Kälte und Schnee zeichnen einen Winter aus. Ist der Kleingarten in eine weiße Decke gehüllt, wirkt er viel sauberer und ordentlicher. Alles ist leiser und ruhiger. Eine Schneedecke schützt zudem den Erdboden und unsere Pflanzen vor zu starkem Frost.

Mein Kleingarten im März und April

Nicht nur Erbsen, auch zahlreiche andere Samen sät man am besten in Rillen aus. (Bild:  shutterstock.com/Stocksnapper)
Die Blätter der Gartenmelde lassen sich in der Küche ähnlich verwenden wie diejenigen des Spinats. (Bild: Michael Vitzthum)
Frühling: Die ­Osterglocken ­blühen prächtig und auf den Beeten ­keimen die ersten Gemüsepflanzen. (Bild: Michael Vitzthum)
Ein Folientunnel schützt die jungen Pflanzen vor ­Witterungseinflüssen. ( (Bild: Michael Vitzthum)
Februar 2015

Wer sehnt nicht die Frühlingssonne herbei? Die Tage werden merklich länger und wärmer und dennoch ist oftmals Geduld gefragt, denn kühle Boden­temperaturen oder Fröste können eine Aussaat schnell am Keimen hindern.

 

Zurück zur Übersicht

Bunt gemischt durch den Sommer

Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
Februar 2013

 

Das Angebot von Sommerblumenmischungen aus der Tüte wird immer
größer und variiert von Farbaspekten über Duft bis hin zu Verwendungszwecken wie Schneckenabwehr oder Bienenweide.