Beet

Zurück zur Übersicht

Staudengärtnerei Gräfin von Zeppelin – Am Anfang stand die Bart-Iris

Pflanzenzüchter Staudengärtnerei Gräfin von Zeppelin, Bild 1
Pflanzenzüchter Staudengärtnerei Gräfin von Zeppelin, Bild 2
Pflanzenzüchter Staudengärtnerei Gräfin von Zeppelin, Bild 3
Pflanzenzüchter Staudengärtnerei Gräfin von Zeppelin, Bild 4
Pflanzenzüchter Staudengärtnerei Gräfin von Zeppelin, Bild 5
Pflanzenzüchter Staudengärtnerei Gräfin von Zeppelin, Bild 6
Februar 2018



Mein Klein­garten im November und Dezember

Weißkohl eine beliebte Kohlsorten für die Winterernte (Bild: Angelika Feiner).
Grünkohl eine beliebte Kohlsorten für die Winterernte (Bild: Angelika Feiner).
Knollensellerie kann nach der Ernte in sauberem Sand gelagert werden (Bild: Angelika Feiner).
Dahlien blühen bis zum ersten Frost, dann werden ihre Knollen aus dem Boden geholt und gelagert (Bild: Angelika Feiner).
Dahlien blühen bis zum ersten Frost, dann werden ihre Knollen aus dem Boden geholt und gelagert (Bild: Angelika Feiner).
Oktober 2016

Die Gartensaison neigt sich zum Ende und nur mehr wenig Obst und Gemüse sind zu ernten. Falls noch Gemüse zum Lagern geerntet werden soll, tut man dies am besten an einem sonnigen Tag vormittags und lässt das geerntete Gemüse noch eine Nacht an einem geschützten Ort im Freien liegen.

 

Mein Klein­garten im September und Oktober

Auf freien Beeten können im September noch Nachsaaten erfolgen (Foto: Angelika Feiner)
Der Grünkohl entwickelt sich prächtig und auch Bohnen können im September geerntet werden. (Foto: Angelika Feiner)
Falls Ihre Rosenkohlpflanzen noch keine Röschen angesetzt haben, können Sie nun die Pflanze entspitzen. (Foto: Angelika Feiner)
Jetzt ist Erntezeit von  Äpfeln und Birnen. (Foto: Angelika Feiner)
Die Triebe der Herbsthimbeeren können im Oktober bodennah abgeschnitten werden. (Foto: Angelika Feiner)
August 2016

Langsam verabschiedet sich der Sommer mit kühleren Abenden und Nächten. Erst mit den ersten Sonnenstrahlen trocknen die Pflanzen wieder ab. Viele Pflanzen reagieren auf diese Temperaturunterschiede mit Änderung der Blätter- oder Fruchtfarbe: ob feuriges Rot, schmeichelndes Orange oder kräftiges Gelb!

 

Mein Kleingarten im Juli und August

Im Juli und August werden die ersten Beete abgeerntet und ein weiteres Mal bepflanzt. (Foto: Angelika Feiner)
Mit dem rechtzeitigen Nachpflanzen von Salaten sorgt man für steten Nachschub. (Foto: Michael Vitzthum)
Jetzt ist die richtige Zeit, um Asiasalate auszusäen. (Foto: Michael Vitzthum)
Gelbe Farben von der Rudbeckia dominieren das Staudenbeet. (Foto: Angelika Feiner)
Während die Staudenbeete mit Blütenpracht das Auge erfreuen, stehen bereits Salate zur Ernte bereit. (Foto: Angelika Feiner)
Juni 2016

Kurz nach Einsetzen des Sommers werden die ersten Beete abgeerntet. Jetzt kann der Boden mit Gründüngungspflanzen verbessert – oder die frei gewordenen Flächen für den Anbau von Nachfrüchten genutzt werden.

 

Zurück zur Übersicht

Pflanzenschatz Tagetes

Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
April 2016

Tagetes, auch Studentenblumen genannt, sind  absolut unkomplizierte und dankbare Pflanzen – bunte Farbtupfer im Garten, essbar, duftend, würzig und Nahrungsquelle für unzählige Bienenarten und Insekten. Ihre Farbstoffe eigenen sich sogar zur Bodenbelebung.

 



Zurück zur Übersicht

Beetformen - Ein Beet für jede Lage

Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
August 2015

Beete spielen die Hauptrolle im Kleingarten. Das ist ein guter Grund, über verschiedene Gestaltungsformen dafür nachzudenken. Denn zum klassischen Gemüsebeet in Reih und Glied gibt es noch ein paar Alternativen.

 



Mein Kleingarten im Juli und August

Sowohl die Brutknöllchen (hier) als auch die Zehen eignen sich für den Knoblauchanbau.
Die Früchte der ­Japanischen Weinbeere laden zum Naschen direkt von der Pflanze ein.
Juli 2014

Wir ernten nun Gurken in Hülle und Fülle und alles wächst und gedeiht. Wie jedes Jahr freuen wir uns, in Kürze die leckeren Früchte der Birnensorte ’Williams Christ’ ernten zu dürfen.     

    

Zurück zur Übersicht

Mit Malven hoch hinaus

Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
August 2013

Was wäre der Hochsommer ohne Malven? Sie haben die Wahl zwischen hoch aufragenden Stockrosen oder Buschmalven und niedrigeren Bechermalven oder Moschusmalven. Allesamt gefallen sie mit ihren seidigen Blütenblättern in rosa Farbtönen. 

 

Zart-seidene Bechermalve



Zurück zur Übersicht

Trendbeete für Sonne und Schatten

Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
Juni 2013

 

Viele Jahre begleiten uns Stauden mit ihren Blüten durch die Jahreszeiten.
Von Anfang an gut geplant, steht der Blütenpracht nichts mehr im Wege.