Boden

Mein Klein­garten im November und Dezember

Weißkohl eine beliebte Kohlsorten für die Winterernte (Bild: Angelika Feiner).
Grünkohl eine beliebte Kohlsorten für die Winterernte (Bild: Angelika Feiner).
Knollensellerie kann nach der Ernte in sauberem Sand gelagert werden (Bild: Angelika Feiner).
Dahlien blühen bis zum ersten Frost, dann werden ihre Knollen aus dem Boden geholt und gelagert (Bild: Angelika Feiner).
Dahlien blühen bis zum ersten Frost, dann werden ihre Knollen aus dem Boden geholt und gelagert (Bild: Angelika Feiner).
Oktober 2016

Die Gartensaison neigt sich zum Ende und nur mehr wenig Obst und Gemüse sind zu ernten. Falls noch Gemüse zum Lagern geerntet werden soll, tut man dies am besten an einem sonnigen Tag vormittags und lässt das geerntete Gemüse noch eine Nacht an einem geschützten Ort im Freien liegen.

 

Mein Kleingarten im Juli und August

Im Juli und August werden die ersten Beete abgeerntet und ein weiteres Mal bepflanzt. (Foto: Angelika Feiner)
Mit dem rechtzeitigen Nachpflanzen von Salaten sorgt man für steten Nachschub. (Foto: Michael Vitzthum)
Jetzt ist die richtige Zeit, um Asiasalate auszusäen. (Foto: Michael Vitzthum)
Gelbe Farben von der Rudbeckia dominieren das Staudenbeet. (Foto: Angelika Feiner)
Während die Staudenbeete mit Blütenpracht das Auge erfreuen, stehen bereits Salate zur Ernte bereit. (Foto: Angelika Feiner)
Juni 2016

Kurz nach Einsetzen des Sommers werden die ersten Beete abgeerntet. Jetzt kann der Boden mit Gründüngungspflanzen verbessert – oder die frei gewordenen Flächen für den Anbau von Nachfrüchten genutzt werden.

 

Zurück zur Übersicht

Die Zeigerpflanzen

Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
Februar 2016

Ein Blick auf den natürlichen Bewuchs auf einem Boden lässt bereits viele Rückschlüsse auf die Bodenverhältnisse zu. Es sind die sogenannten Zeigerpflanzen, die nur unter bestimmten Bedingungen wachsen und so Aussagen zu dem vorhandenen Bodengefüge, Bodenreaktion, Nährstoffgehalt und Lichtsituation zulassen.

 



Zurück zur Übersicht

Boden: Mulchen schützt die Krume

Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
Juni 2015

In einer natürlichen Vegetation ist der Boden bedeckt, ein kultivierter Boden ist weniger gut geschützt. Ihn schädigen Austrocknung, Erosion und UV-Strahlung. Eine Möglichkeit ihn davor zu bewahren, ist das Mulchen des offenen Bodens.

 



Zurück zur Übersicht

Boden: Die Basis des Wachstums

Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
April 2015

Im Boden finden Pflanzen Halt, Wasser und Nährstoffe. Ihn zu kennen, ist elementar, um ihn richtig zu nutzen und seine Leistungsfähigkeit zu erhalten, möglicherweise sogar zu verbessern. So kann im Einklang mit dem Wachstumsfaktor Boden die Auswahl der Pflanzen und ihre Pflege umgesetzt werden.

 



Mein Kleingarten im März und April

Nicht nur Erbsen, auch zahlreiche andere Samen sät man am besten in Rillen aus. (Bild:  shutterstock.com/Stocksnapper)
Die Blätter der Gartenmelde lassen sich in der Küche ähnlich verwenden wie diejenigen des Spinats. (Bild: Michael Vitzthum)
Frühling: Die ­Osterglocken ­blühen prächtig und auf den Beeten ­keimen die ersten Gemüsepflanzen. (Bild: Michael Vitzthum)
Ein Folientunnel schützt die jungen Pflanzen vor ­Witterungseinflüssen. ( (Bild: Michael Vitzthum)
Februar 2015

Wer sehnt nicht die Frühlingssonne herbei? Die Tage werden merklich länger und wärmer und dennoch ist oftmals Geduld gefragt, denn kühle Boden­temperaturen oder Fröste können eine Aussaat schnell am Keimen hindern.

 

Zurück zur Übersicht

Die Boden­hilfs­stoffe

Kleingarten Magazin Boden
Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
Februar 2015

Böden sind in puncto Luft- und Wasser­führung ganz unterschiedlich. Um Extreme auszugleichen und die Versorgung der Pflanzen zu optimieren, kann man sogenannte Bodenhilfsstoffe ausbringen und in den Boden einarbeiten.

 



Zurück zur Übersicht

Die Bodenbearbeitung

fotolia.de/Kirill Ryzhov
shutterstock.com/Rob Bayer
Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
shutterstock.com/Monkey Business Images
Dezember 2014

Der Boden ist die Grundlage des pflanzlichen Wachstums. Im Garten allerdings wird kultiviert und es zählen die Faktoren Ertrag und gesundes, kräftiges Wachstum. Sie machen eine Bodenbearbeitung notwendig, die die Bedingungen optimiert.