Geißfußpfropfen

Zurück zur Übersicht

Obstgehölze selbst veredeln: Teil 4 – Das Rinden- und Geißfußpfropfen

Das Rinden- und Geißfußpfropfen. (Bild: Thomas Neder)
Aus der Seite der Unterlage wird ein keilförmiger Ausschnitt herausgeschnitten.
Entsprechend wird das Edelreis vorbereitet. (Bild: Thomas Neder)
Das Edelreis wird in den Spalt eingeschoben. (Bild: Thomas Neder)
Edelreis und Unterlage werden mit Veredelungsband verbunden. (Bild: Thomas Neder
Etwa zwei Monate lang wird die Stelle fixiert. (Bild: Thomas Neder)
Dezember 2017

Nachdem in der letzten Ausgabe bereits zwei Formen des Pfropfens vorgestellt wurden, sei nun das Wenksche Rindenpfropfen und das Geißfußpfropfen vorgestellt.

Wenksches Rindenpfropfen



Zurück zur Übersicht

Obstgehölze selbst veredeln: Teil 1 – Grundlagen der Veredelung

Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
Juni 2017

Die meisten Obstgehölze in unseren Kleingärten sind veredelt. Die neue Serie „Obstgehölze selbst veredeln“ behandelt zunächst die Grundlagen der Veredelung und stellt im Anschluss verschiedene Veredelungsmethoden vor. Mit etwas Übung, Ausdauer, gutem Werkzeug und vitalen Reisern können auch Sie gute Erfolge erzielen.