Gemüse

Mein Kleingarten im November und Dezember

Mispeln benötigen Frost oder eine längere Lagerung, damit sie genießbar werden.
Bei Knollensellerie und anderen robusten Arten beginnt die Ernte erst ab Ende Oktober.
Winterlauch kann man auch in der ­kalten Jahreszeit noch direkt vom Beet ernten.
Oktober 2014
Kurz vor dem Winter sind Einlagern, ­Einwintern und der Winterschutz für viele Pflanzen wichtige gärtnerische Tätigkeiten.
 
Der Winter steht vor der Tür und für uns Gärtner wird es langsam ruhiger. Frostempfindliche Gemüse wie Tomaten, Zucchini, Bohnen oder Gurken verderben schon bei Temperaturen um die 0 °C. Bei manchen robusten Arten beginnt die Ernte erst ab Ende Oktober.

Mein Kleingarten im Juli und August

Sowohl die Brutknöllchen (hier) als auch die Zehen eignen sich für den Knoblauchanbau.
Die Früchte der ­Japanischen Weinbeere laden zum Naschen direkt von der Pflanze ein.
Juli 2014

Wir ernten nun Gurken in Hülle und Fülle und alles wächst und gedeiht. Wie jedes Jahr freuen wir uns, in Kürze die leckeren Früchte der Birnensorte ’Williams Christ’ ernten zu dürfen.     

    

Mein Kleingarten im Mai und Juni

Zucchinifrüchte können grün, grün gestreift, gelb oder weiß sein.
Beliebte englische Rose: 'Graham Thomas' blüht von Juni bis zum Frost.
Rhabarber: bis Ende Juni zu ernten.
Mai 2014

Der Frühsommer sorgt für erste Vielfalt im Garten – und für Farbenpracht. Denn es ist die Zeit, wenn die Rose ihre Blüten entfaltet und die jungen Kirschen an den Bäumen hängen. Jetzt ist auch die Saison, um Ihre Gemüsebeete zu bestellen: für eine reichhaltige Ernte im Sommer.
 

Mein Kleingarten im September und Oktober

Prachtvoll im Herbst: Herbstanemonen.
Prachtvoll im Herbst: Astern.
Ein schönes Beispiel für die Lagerung im Frühbeetkasten.
Hier wurde ein einfacher Holzkasten eingefügt. Dieser wird zusätzlich mit Noppenfolie abgedeckt.
Das Gemüse wird separat in Eimern aufbewahrt.
Möhren lassen sich gut in einer Erdmiete lagern.
September 2013

Unsere Beete erstrahlen in neuem Glanz. Astern und Dahlien blühen um die Wette. Ein Farbenmeer aus Grün-, Rot- und Gelbtönen – vermischt mit Beige, Braun und Rostfarben, dazwischen – nicht zu vergessen – die auffallenden Blüten der Herbstanemonen in weißen oder rosa Schattierungen.