Salat

Zurück zur Übersicht

Bewährte Pflanzenkombinationen im Jahreslauf

Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
Kleingarten Magazin
Juni 2018

Von Möhren und Steckzwiebeln bis hin zu Bohnen und Rote Bete – der Mischkulturenanbau bringt viele gärtnerische Vorteile mit sich. Dieser Beitrag zeigt, wie ein oder mehrere Gartenbeete im Laufe eines Jahres bepflanzt werden können.

Grundlage für die folgenden Kombinationen ist jeweils das normale Gartenbeet von 1,20 Metern Breite, das von beiden Seiten her gut zu bearbeiten ist. Die Länge des Beets richtet sich nach der Größe des Gartens und dem Bedarf. Lange Beete kann man durchaus halbieren und für zwei Kombinationen nutzen.



Mein Klein­garten im November und Dezember

Spätherbst-Impressionen: Fallende Blätter (Bild: Angelika Feiner).
Spätherbst-Impressionen: Grünkoh (Bild: Angelika Feiner).
Gemüse für den Winter: Riesenkohlrabi (Bild: Angelika Feiner).
Gemüse für den Winter: Radicchio (Bild: shutterstock.com/Zigzag Mountain Art).
Gemüse für den Winter: Rosenkohl (Bild: shutterstock.com/Bobkeenan Photography).
Oktober 2017

Wenn der Herbst in unsere Gärten Einzug hält, zeigen sich die Herbststauden und Obstbäume von ihrer schönsten Seite. Trotz der Farbenpracht kommt mit dem Verwelken auch die morbide Seite in unseren Kleingärten zum Vorschein.

 

Mein Klein­garten im Juli und August

Im Sommer können Mairüben für eine zweite Ernte ausgesät werden (Bild: Angelika Feiner).
Zu starker Fruchtbehang bei Obstbäumen sollte ausgedünnt werden (Bild: Angelika Feiner).
Stachelbeerstrauch nach dem Schnitt (Bild: Angelika Feiner).
Stachelbeeren fruchten vor allem an zwei- und dreijährigen Trieben (Bild: shutterstock.com/bondvit).
Juni 2017

Jetzt ist die Zeit des Erntens von Salat, Gurken, Zucchini, Fenchel bis hin zum reichlichen Beerenobst. Wir genießen es, den Tag unter freiem Himmel zu verbringen!

Mein Kleingarten im Januar und Februar

Die Früchte der Cocktailtomate ‘Waltingers’. (Bild: Michael Vitzthum)
Chili werden im Februar gesät. (Bild: Michael Vitzthum)
Im Frühbeet kann man schon zeitig mit dem Kohlrabianbau beginnen. (Bild: Angelika Feiner)
Dezember 2015

Der Jahresanfang ist eine gute Zeit, um das Gartenjahr zu planen und sich auch schon Gedanken über die Auswahl des richtigen Saatguts zu machen.

 

Ein neues Jahr beginnt – klirrende Kälte und Schnee zeichnen einen Winter aus. Ist der Kleingarten in eine weiße Decke gehüllt, wirkt er viel sauberer und ordentlicher. Alles ist leiser und ruhiger. Eine Schneedecke schützt zudem den Erdboden und unsere Pflanzen vor zu starkem Frost.

Mein Kleingarten im Mai und Juni

Bereichern Sie  Ihren Kleingarten mit interessanten Kürbissorten.
Frühlingshafte  Blütenteppiche mit verschiedenen Bodendeckern.
Zuckererbsen finden auch auf kleinem Raum Platz.
Rotstielige Mangoldsorten bereichern auch Blumen- und Staudenbeete.
April 2013

Frisches Grün aus dem Kleingarten! Endlich nach der langen Winterzeit dürfen wir in Kürze die ersten Salate aus dem Frühbeet ernten. Auch Radieschen, Rettich und Kohlrabi lachen uns erntereif entgegen und auf den Beeten frischer Spinat, Kresse und herzhafter Rucola.

Mein Kleingarten im Juli und August

Bis Anfang Juli können Sie Buschbohnen noch aussäen.
Pflanzen Sie Endiviensalat Anfang August im Abstand 30 cm x 30 Zentimetern.
Eine dünne Mulchschicht aus Rasen sorgt  für gute Wachstumsbedingungen.
Herbst- und Winterrettiche lassen sich gut lagern – jetzt säen.
Chinakohl wird  gerne von Erdflöhen befallen.
Juni 2013

 

Die Zeit der großen Ernte beginnt! Große und kleine Tomaten ernten wir – rund und bunt wachsen sie in unseren Kleingärten – nicht im Einheitsstandard des Supermarkts. Auch die Gurken- und Zucchinifrüchte sind vielförmig und schmecken wie die herrlichen Tomaten nach Sommer.